Kontakt

Rufen Sie uns jetzt an!

Lasik-Hotline:

05 31 / 1 23 80 60

Servicezentrale :

05 31 / 1 23 80 60

Pflichtfeld *

Sie müssen Ihren Namen eingeben!

 

Grüner Star (Glaukom)

Der Grüne Star (Glaukom) äußert sich in einer Schädigung des Sehnervs, die meist mit einem erhöhten Augeninnendruck verbunden ist. Wenn das so genannte Kammerwasser, das im Auge stetig produziert wird und das Auge stabilisiert, nicht leicht genug abfließen kann, entsteht eine Augendruckerhöhung. Diese kann je nach Stärke und Dauer den Sehnerven schädigen, meist ohne dass der Patient etwas davon bemerkt. Weil die einmal eingetretenen Schäden nicht rückgängig zu machen sind, empfehlen wir als Augenärzte, den Augendruck und den Sehnerven ab dem 40. Lebensjahr einmal jährlich untersuchen zu lassen, auch wenn diese Vorsorgeuntersuchung von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen wird. Den Grünen Star kann man mit Medikamenten, einer Laserbehandlung oder Operation behandeln, um den Eintritt weiterer Schäden zu verhindern. Zur Verlaufskontrolle werden Augendruckmessungen, Gesichtsfelduntersuchungen und die wiederholte Vermessung der Sehnervenkontur mittels Laser genutzt.